Ein Artikel zum Besuch des Kölner Festivals DCKS

Im Sommersemester 2022 haben sich Ella Henning und Bianca Saborowski mit weiblichen Inszenierungsstrategien auseinandergesetzt. Im Zuge dessen haben sie ein Wochenende in Köln verbracht und dort das Festivals DCKS besucht – dieses Festival war eine Reaktion auf die meist vergebliche Suche nach den weiblichen Künstlerinnen im Line Up der großen deutschen und internationalen Festivals. Unter anderem die No Angels, Lea, Mine und Luna standen auf der Bühne – sowohl singend und tanzend, als auch diskutierend in Talk-Runden. Expertinnen wie die Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin Dr. Auma Obama sprachen hier mit den Künstlerinnen unter anderem über den Gender-Pay-Gap, Misogynie und die Chancen eines gemeinsamen Empowerments. Der Bericht über diesen Festival-Besuch kann über den QR-Code gelesen werden. 

Link zum Artikel